maiersworld.ch

© maiersworld.ch

Bilder

 

Ich habe 2004 meine ersten Unterwasseraufnahmen gemacht. Wie fast jeder Einsteiger habe ich mit einer Kompaktkamera angefangen. Mit der Zeit sind die Ansprüche gewachsen und meine Foto-ausrüstung hat meinen Erwartungen an das Mögliche nicht mehr Schritt halten können. So kam es, dass ich in den folgenden Jahren  meine kleine Fotoausrüstung immer weiter ausgebaut habe. Erst kam ein externer Blitz, dann ein Weitwinkel- und Makroaufsatz dazu.

 

Im Jahre 2010 hat es mich richtig gepackt und ich habe mir  eine Canon EOS 400 im Hugyfot und 2 externen Blitzen gekauft. Seit diesem Zeitpunkt muss ich die Unterwasserfotografie wieder neu lernen. Für mich heisst das im positiven Sinne - weiter viel Reisen und fotografieren.

 

Steffen

 

 

 

 

Reiseberichte

nach oben

Film

 

Nachdem mir mein Arbeitsvertrag von Steffen als seine erste Assistentin Beleuchtung gekündigt wurde (Kauf des Hugyfot inkl. Blitze) und ich arbeitslos war, konnte ich die Unterwasserwelt so richtig geniessen. Wer aber einen fotografierenden Buddy hat, kennt das. Stundenlanges ausharren vor einem Loch und darauf warten, bis sich die Fische in Szene gesetzt haben. Das kann mit der Zeit doch etwas langweilig werden. Die atemberaubenden Szenen ausserhalb des Suchers von Steffens Kamera hatten mich veranlasst, die kleine Kompaktkamera zum filmen zu missbrauchen damit er auch in den Genuss kam, das alles zu bewundern. Mir machte das Filmen immer mehr Spass und aus diesem Grund hatte ich mich vor unserer Pindito Reise entschlossen aufzurüsten. Dank den vielen Tipps von Edie war mein erster richtiger Unterwasserfilm gar nicht so schlecht. Auch mich hat es nun gepackt und ich rüste vor jedem Urlaub etwas auf…

 

Sandy

 

Home Bilder