maiersworld.ch

© maiersworld.ch

Lembeh 2012 2010

Lembeh

 

Nachdem wir den Tag in Bali verbracht haben, sind wir am Spätnachmittag über Makkassar nach Manado geflogen. Unser nächstes Ziel waren die weltbekannten Makro Tauchplätze in der Lembeh Strait. Für die folgenden 7 Tage hatten wir uns im Lembeh Resort einquartiert. Beim Einschreiben in der Tauchbasis wartete schon die erste Überraschung auf uns.

 

 

nach oben

 

Wir konnten eine Wunschliste abgeben, welche Tiere wir den gerne sehen wollten. Das zeugt von Selbstvertrauen der Guides oder einer einzigartigen Unterwasserwelt. Und wir haben wirklich vieles gesehen, was es so in der Muck Unterwasserwelt zu sehen gibt. Wie zum Beispiel: Mimic Octopus, Hairy Octopus, Motoki Octopus, Bluering Octopus (hatten wir auf der Komodo Tour), Ambon Anglerfisch, div. Frogfische, div. Pygmyseahorses und und und. Die Guides hatten richtige Adleraugen und haben alles was man Unterwasser gesehen hatte aufgeschrieben, damit auch ja nichts beim Eintragen ins Logbuch vergessen ging.

 

Das Resort, wie auch die Tauchbasis hat alles geboten, was ein Taucher für einen gelungenen Aufenthalt braucht. Einzig unangenehm war die grosse Zahl an Amerikanern. Lembeh heisst tauchen über schwarzem Sand mit Sichtweiten bis max. 10 Meter. Wer nach Steilwänden und Grossfischen sucht, ist hier definitiv falsch. Dafür ist die Muckwelt einzigartig und sollte von jedem einmal betaucht werden.

Lembeh Land Bilder
Lembeh UW Bilder

<<Komodo 2012

<<Komodo 2012